Über uns

Das Studio entstand im Jahr 2009 in Jekaterinburg in Russland. Schon während der Gründungsphase wurde der Fokus der der Aktivitäten festgelegt: die Herstellung von Gebrauchsgegenständen aus künstlerischem Glas, also Dingen für den alltäglichen Gebrauch wie Lampen, Geschirr (Servierplatten, Teller, Serviettenhalter), Kerzenhalter, Spiegel, Schatullen, Fotorahmen etc.

Die ersten Eigenkollektionen des Studios wurden im Rahmen der Ausstellung „Facetten des Lichts“ in der Galerie „Der goldene Skorpion“ in Jekaterinburg präsentiert. Die Ideen wurden mit großem Erfolg  von den Innenausstattern und Architekten der Stadt aufgenommen.

Die im Laufe der Zeit wachsende technische Basis und steigende Erfahrung machten es möglich, dass das Studio einen Eintritt in den Glaskunst-Markt schaffte – mit der Herstellung von kunstvollen Glasfenstern.

Was mit Kerzenhaltern, Lampen und Fotorahmen angefangen hat, entwickelte sich zu umfassenden Inneneinrichtungsprojekten und Auftragsarbeiten für Großunternehmen.

Im Jahr 2012 zog die Gründerin und Designerin des Studios, Olga Basole, nach Mitteleuropa, nach Polen. Damit begann für das Studio ein neues Kapitel in seiner Entwicklung.

Das Sortiment des Studios/Werkstatt wurde um weitere neue Produktgruppen erweitert: Statuen, Glasbilder, {zawieszki witrażowe}, Schmuck und Magnete. Damit kann den Kunden eine möglichst breite Palette an Nutzungsmöglichkeiten und an Freude an Dingen aus künstlerischem Glas angeboten werden.

Unsere Werte und Prioritäten

  • In jedem Kunden vor allem den Menschen zu erkennen, mit allen Träumen und Bedürfnissen, Emotionen und Lebensstil.
  • In die Herstellung der Produkte und Auftragsarbeiten die maximale Kraft, Wissen. Liebe und Möglichkeiten einfließen lassen.
  • Mit dem Zeitgeist gehen.
  • Sich kontinuierlich weiterentwickeln, um der Marktentwicklung zu dienen und das Kunsthandwerk sowie die Relevanz der Glaskunst im Leben der Menschen und der Gesellschaft zu verankern.
  • Harmonie und Ästhetik – Grundlage eines gesunden, funktionalen und freudigen Lebens.

Willkommen in der Welt von BasoLe! Eine Welt der Freude, Zufriedenheit und Ästhetik!

Gründerin

Willkommen! Ich heiße Olga Basole. In meiner Werkstatt arbeite ich als Geschäftsführerin und Designerin. Es macht mir sehr viel Freude in der künstlerischen Arbeit und in der Umsetzung eines gesunden Wunsches – ein eigenes Leben leben!

Auf ähnlichen Seiten schreiben viele über die Ausbildung, Lebensabschnitte, Leistungen. Wenn es Sie interessiert, können Sie diesen Abschnitt lesen, wenn jedoch nicht – gehen Sie einfach zum nächsten. Ja, ich habe zwei Diploma: das erste – von der Staatlichen Ural Gorki-Universität, Chemiefakultät, das zweite – Ural Architektur Akademie, Inneneinrichtung. An der Wand im Büro habe ich noch mehr – viele Zertifikat in Bereich Vertriebsleitung, Schulungen für Trainer, Rhetorikwerkstätten und Marketing-Seminare. Eines der wichtigsten und wertvollsten ist für mich das Zertifikat der Schulung bei David Brier (USA) zum Brand Building und Brand Marketing. Das nenne ich eine wahre Schulung und Wissen! Meine Besucher hingegen freuen sich am meisten über das Johnny Walker Zertifikat, wo geschrieben steht, dass man auf sich hören muss bei der Auswahl eines schottischen Whiskey. Ob ich mich mit Chemie auskenne, um die Prozesse einschätzen zu können, die im Glas ablaufen? Ja! Ob ich weiß, dass der beste Verkäufer nicht der ist, der verkaufen kann, was ihm gefällt, sondern derjenige, der etwas anbieten und – viel wichtiger – erstellen kann, was für den Kunden wertvoll ist? Ja! Ob ich Whiskey mag? Ja! Mein Lebensweg teilt sich in zwei Etappen: VOR der Gründung der Werkstatt und DANACH.

Schon lange sind mir Anzeichen für Professionalität und Erfolg wie Zeugnisse für Kurse und Bildung unwichtig. Das Wichtigste für mich ist, was für ein MENSCH ist der Mensch. Viel wichtiger ist inzwischen für mich die Fähigkeit zu zuhören und zu verstehen, wer in dem Moment mit mir spricht, sein Innerstes, seine Welt, sein geistiges Vermögen. Mich interessiert mehr mehr die Antwort auf die Frage: „Was hast du in deinem Leben gemacht? Was hast du aus Büchern gelernt, was aus der Praxis des Alltags? Allerdings muss ich gestehen, dass ich Vertrauen habe in Diploma und verschiedene Kurse, bei denen Wettbewerb herrscht. Und die Wagemutigen, die sich trauen daran teilzunehmen – respektiere ich.

In meinem Leben habe ich einige Regeln implementiert, die mich nie enttäuscht haben:

  1. Wenn du gewinnen willst, spiele nie nach den Regeln, die andere Leute vorgeschlagen haben. Nur wenn du eigene Regeln machst, kannst du zum Gewinner werden.
  2. Spiele nicht für das Ergebnis, spiele um des Spiels willen. Nur dann wird das Ergebnis eine Leistung und ihr Umfang hängt von deiner Fähigkeit ab, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.
  3. Im Himmel sind viele Sterne, die man ganz leicht mit dem Finger treffen kann, ohne auch nur zu zielen, das Wichtigste ist aber, genau zu verstehen, was du später mit dem Stern machen willst.
  4. Der Wert der menschlichen Eigenschaften wie Anstand, Treue, Vertrauen, Respekt, Wahlfreiheit – ist unantastbar und nicht diskutierbar.
  5. Folge immer deinen Träumen, egal wie weit weg sie scheinen. Wenn du jeden Tag wenigstens einen Schritt machst, wenigstens einen keinen, aber vorwärts, kommst du immer dahin, wo du hin willst.
  6. Lächle! Es gibt nichts Gutes, was sich nicht in Not wandeln kann und keine Not, die nicht zu etwas Gutem werden kann. Daher lächle! Lächle die Sonne an, das Gras, Menschen, Kinder, alles was dich umgibt. Das Leben ist schön!

Ich tue das, was mir gefällt.

Ich sehe wie schön und einzigartig der Mensch ist.

Ich möchte für Sie Produkte herstellen, die Ihre Lebensgeschichte widerspiegeln, erstaunliche Schicksalswendungen, erlebte positive Emotionen und neue Sichtweise auf die Welt.

Haben wir uns kennengelernt? Wunderbar! Ich lade Sie ein, mein Gast zu sein, wir trinken Tee oder Whiskey (was Sie wollen). Wir reden über die erstaunliche Welt, über die Schönheit, über die Geheimnisse der Natur, über den Regenbogen und die Wolken, über das menschliche Genie, das keine Grenzen kennt, wie der All. Und,wer weiß, vielleicht findet jeder am nächsten Morgen einen egen Stern in der Tasche!

Mit lichtdurchfluteten Grüßen, Olga Basole

Nasi partnerzy

Zapytaj o kolekcji




Powrót do katalogu